"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: Kleinbus ausgebaut

Dune- 31.07.2020 - 14:21 1469 40
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Weil du in den meisten Städten nicht campen darfst.
Untertags bist halt einfach ein Tagesbesucher - in der Nacht wird dir mit einem ausgebauten Bus aber gleich mal unterstellt das du Wildcampst

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6611
Achso, ja das ist klar. Ich meinte eher das verdunkeln, aber jetzt verstehe ich was du meinst! Stell ich mir aber auch nicht so prickelnd vor, dass es erstrebenswert wäre :)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Sobald du die Frontscheibe mit den üblichen Verdunkelungsteilen abdeckst glaubt halt jeder du schläfst drinnen -> campen

Es ist schon praktisch gleich neben den Sehenswürdigkeiten zu wohnen und als erster dort zu sein, zu Mittag selbst zu kochen und nach 2 Tagen weiter zu ziehen.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6611
Ich glaub da haben wir ne andere Art von Reisen im Kopf, ich würde mit sowas Metropolen meiden und mich ziehts da eher in die Natur und zu entlegenen Gebieten

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
um so entlegener, um so mehr willst du was größeres (wo du dann zB Klo und Dusche drinnen hast, ordentlich Heizen kannst)

Wirklich entlegen war ich mit meinen Eltern nie mit, aber meist hat man sich die eine oder ander Stadt am Weg zum Urlaubsort auch angeschaut. Selbst mach ich es nach wie vor so - aber dann eher mit Zelt oder kleinen Unterkünften

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2787
Beim Ford Transit etwas aufpassen, da gibts einen Serienfehler was die Kolben betrifft.
Mehr Infos solltest du dazu in diesem Thread finden: https://www.wohnmobilforum.de/w-t103896.html

Mir war dann unterm Strich der Fiat Ducato sympatischer. Der ist auch eckiger gebaut - somit etwas leichter zum ausbauen.

Böhmi hat dir eh schon vom Rostproblem bei crafter etc erzählt...
Was du dir dann noch anschauen kannst sind die LT35 von VW.

Wir haben uns jetzt dann gegen einen Busumbau entschieden und werden uns eher ein kleines Womo besorgen. Das ist Finanziell einfach vernünftiger bei diesem Van Trend.
Bearbeitet von normahl am 04.08.2020, 09:14

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6611
Danke normal für die Tipps! Ich schau mal mit einem Augen auf den Markt, definier genauer was wir brauchen und recherchiere. Im Herbst werden wir eher mieten und mal reinschnuppern. So kurzfristig mag ich nix kaufen, wo man vielleicht noch was machen muss.

Viper da kann man ewig diskutieren, das ist völlig individuell. Wir kommen mit wenig comfort aus und waren in viel vor allem im Afrika mit dem Rucksack unterwegs. Das liegt an den individuellen Bedürfnissen m, muss eh selber wissen was er braucht. Ich glaub da wissen wir uns schon zu helfen ;)
Bearbeitet von Dune- am 04.08.2020, 09:09

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4752
Zitat aus einem Post von Dune-
Und welche Fehler nicht machen? :)

Weiß nicht ob es dir direkt hilft, aber immerhin mit den Preisen und T3 vielleicht ein gutes Beispiel (wie mans nicht machen sollte ;) ).

Bearbeitet von Römi am 05.08.2020, 08:55

CitizenX

OC Addicted
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Wien
Posts: 968
Hab einen Crafter (L1H1 mit 109ps) mit nur vorne Fahrersitz + Zweierbank, Trennwand durch eine niedrigere ersetzt damit man was nach hinten/vorne reichen kann, hab mit Pappelsperrholz kleine Kästen eingebaut und paar Lichter montiert. Ging alles problemlos, einzig deinen Beifahrer lass die Doppelsitzbank testen obs erträglich ist, die fixe Lehnenstellung ist nicht jedermans Sache - meine bessere Hälfte bekam immer Kopfweh.
Hab ihn gedämmt mit Bitumenmatten und Kaiflex, würd ich nicht mehr machen wenn er nicht wirklich das ganze Jahr genutzt werden soll.
Willst du jemals in eine Tiefgarage vergiss alles über 1.95m Höhe, mein Arbeitgeber hat unseren Freiflächenparkplatz auf Tiergarage umgestellt und ich konnte damit plötzlich nicht mehr in die Arbeit fahren ...

Hatte davor einen T3, wenn die Preise nicht aktuell so arg wären dafür, würde ich den sofort wieder nehmen (JX Motor), ist ein wesentlich gemütlicheres Reisen als mit sowas modernem.

Aktuell schau ich mich nach irgendwas mit Doppelkabine um (brauche vierten Sitz) und will den Crafter dann loswerden, wenn du näheres wissen willst oder ihn dir anschauen magst, schreib mir einfach (weiß aber noch nix genaues wanns soweit ist)
Bearbeitet von CitizenX am 04.08.2020, 20:52

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6611
Zitat aus einem Post von Römi
Weiß nicht ob es dir direkt hilft, aber immerhin mit den Preisen und T3 vielleicht ein gutes Beispiel (wie mans nicht machen sollte ;) ).


Hammer! Danke für den Link. Etwa den Wahnsinn habe ich bisher auch erlebt bei der Recherche. VW und T ist gefühlt 50% überteuert, und dabei habe ich noch nicht mal einen angeschaut...

Bissi was anderes, aber es passt noch in den Überbau: habt ihr Tipps für Camperreiseführer? Hab mir "On the Road –Europa mit dem Campingbus" besorgt und mir taugt die Melange aus Tipps und Reisetagebuch sogar nicht, kann mir nicht vorstellen wie man das in der Praxis brauchen könnte.

Hätte mir in grob etwas in Richtung Lonely Planet (da kann man auch diskutieren, vor allem bei den Neuen :)) oder Bradt gewünscht. Bin da aber noch nicht fündig geworden. Geht vorerst um Zentral- bis Südosteuropa.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Die ganzen Campingreise Führer die ich so gelesen habe sind alle recht stark als Reisetagebuch aufgebaut.
Meine Eltern hatte die WoMo Reihe sehr gerne (Mit dem Wohnmobil nach xxxx).

Ich hab mir bisher einen normalen Reiseführer für die Region zu gelegt. Grob ein paar interessante Gegenden raus gesucht und dann in Foren gezielt nach Tipps dort gesucht.

Grad mit einem Camper ist das aber alles ned so wild. Du brauchst in Südeuropa eh überall an Campingplatz (wildstehen ist nirgends mehr erlaubt) und wenn dir der Platz ned zusagt oder was ned passt dann fährt man halt zum nächsten weiter
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz