"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Gehäuse Wahl für Wakü, Wandmontage- Termaltake P5 oder P7?

boxerbobby 09.12.2019 - 16:08 811 9
Posts

boxerbobby

Bloody Newbie
Registered: Dec 2019
Location: wien
Posts: 4
Hallo zusammen!

Ich plane mir mein ersten wassergekühltes Pc zu bauen (mit hard tubes). Die erste wichtige Frage ist ob ich den Thermaltake P5 nehmen soll oder doch lieber einen P7. Das Gehäuse wird auf der Wand montiert! Hinter dem Gehäuse wird in der Wand gestemmt damit ich dort alle Kabel verstecken kann. Bevorzugen würde ich den P5 wenn alles in das Gehäuse passt.

2 x Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G, im SLI. größe laut Geizhals: 293x142x55mm pro Karte
Bei den GPU Kühlplatten bleibt mir glaube ich nur EKWB: EK-FC1080 GTX Ti Aorus RGB – Nickel als die einzige Lösung welche ich wie gesagt im SLI Modus verbinden würde.

Mit dem Motherboard habe ich mich noch nicht entschieden, aber es soll ein möglichst grosses sein mit vielen Anschlüssen (optisch sollte es auch passen). laut der P5 manual darf es ein mini ITX micro ATX oder ATX sein.
RAM/Netzteil ist erstmals nicht so wichtig oder?
Dazu kommen ja noch Pumpe, Reservoir, Hard Tubes, ein Interface wo ich die Lüfter regulieren kann wäre auch ein Traum

Was denkt ihr? Werde alle diese Komponenten in ein P5 passen? Oder muss ich doch zu einem P7 greifen?

Danke und LG

NiL_FisK|Urd

Big d00d
Registered: Dec 2017
Location: Heidelberg / Wie..
Posts: 151
Für die Lüfter/Pumpensteuerung wäre ein aquaero wohl das beste.

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 6977
SLI ist TOD, wird mehr oder weniger von keinem Game mehr unterstützt, würde das Geld eher in eine RTX2080ti investieren.
Benutzt du die Grakas für andere Zwecke, vergiss den ersten Satz

Scheinbar hat du aber keine Ahnung, denn sonst würdest du SLI und ITX nicht in einem Satz verwenden, ITX Boards haben nur einen PCIE 16 Anschluss für Grafikkarten, und für SLI benötigst du 2 davon.
Wäre es vielleicht nicht eine "sicherere" Option wenn du dir von einem Shop einen Rechner pre-builden lässt mit Hardtubes ?
Falls dies dein erstes Wasserkühlungsexperiment ist können Hardtubes schnell Kacke aussehen wenns an der Präzision fehlt und viel Frust bereiten, Ich hab mich aus diesen Gründen nach über 10 Jahren Wakü erfahrung immer noch nicht an Hardtubes rangetraut.

Standard Mainboard Format wäre ATX, das hat auf beiden Platz, was kleineres macht eher keinen Sinn, da matx auf so einem Case verloren aussieht.
Die Grundsatzfrage wird eher sein AMD oder INTEL, wobei ich aktuell eher zu AMD tendieren würde. Für derartige Themen gibt es aber ein Systembauforum, da werden mehr User reinschauen als hier ins cooling.

Beim Wasserkühler hast du recht (gut recherchiert !), die Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G hat ein eigendesign PCB und da gibt es zumindest von EKWB einen Wasserkühler.

Wegen den restlichen WaKü Bauteilen, Schau dir Watercool Hardware die ist sehr gut, Mit EKWB kannst auch nicht viel falsch machen.
EKWB hat sogar einen Custom Loop konfigurator

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 6977
Zitat aus einem Post von NiL_FisK|Urd
Für die Lüfter/Pumpensteuerung wäre ein aquaero wohl das beste.
Für PWM Lüfter gibts mittlerweile eine Kleinere Version, ich glaub der heißt Quadro, und ja der Aquaero ist Bombe, hab mittlerweile selber den dritten (2x auf neues Modell aufgerüstet und einmal in geistiger Umnachtung den Aquaero verkauft, weil ich gedacht habe das ich ohne Aquaero mit der Mainboardregelung auskomme)

boxerbobby

Bloody Newbie
Registered: Dec 2019
Location: wien
Posts: 4
Zitat aus einem Post von SaxoVtsMike
SLI ist TOD, wird mehr oder weniger von keinem Game mehr unterstützt, würde das Geld eher in eine RTX2080ti investieren.
Benutzt du die Grakas für andere Zwecke, vergiss den ersten Satz

Scheinbar hat du aber keine Ahnung, denn sonst würdest du SLI und ITX nicht in einem Satz verwenden, ITX Boards haben nur einen PCIE 16 Anschluss für Grafikkarten, und für SLI benötigst du 2 davon.
Wäre es vielleicht nicht eine "sicherere" Option wenn du dir von einem Shop einen Rechner pre-builden lässt mit Hardtubes ?
Falls dies dein erstes Wasserkühlungsexperiment ist können Hardtubes schnell Kacke aussehen wenns an der Präzision fehlt und viel Frust bereiten, Ich hab mich aus diesen Gründen nach über 10 Jahren Wakü erfahrung immer noch nicht an Hardtubes rangetraut.

Standard Mainboard Format wäre ATX, das hat auf beiden Platz, was kleineres macht eher keinen Sinn, da matx auf so einem Case verloren aussieht.
Die Grundsatzfrage wird eher sein AMD oder INTEL, wobei ich aktuell eher zu AMD tendieren würde. Für derartige Themen gibt es aber ein Systembauforum, da werden mehr User reinschauen als hier ins cooling.

Beim Wasserkühler hast du recht (gut recherchiert !), die Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G hat ein eigendesign PCB und da gibt es zumindest von EKWB einen Wasserkühler.

Wegen den restlichen WaKü Bauteilen, Schau dir Watercool Hardware die ist sehr gut, Mit EKWB kannst auch nicht viel falsch machen.
EKWB hat sogar einen Custom Loop konfigurator

ich mich für ein P7 entschieden.
kannst du mir ein paar gute 480mm Radiatoren empfehlen? Soll ich einen Reservoir + Pumpe AIO nehmen oder doch separat?
Was den SLI angeht, hast du recht, habe mich noch weiter eingelesen, und werde eine neue 2080 ti holen. Hättest du hier empfehlungen welche 2080ti stark an sich ist und noch top für eine gpu Wasserkühlung?
ich werde mir die Firmen EKWB + Watercool genauer ansehen.

Ja, es ist mein erstes Wakü Experiment aber da ich mein Zimmer momentan saniere und mir ein Freund (IT Experte) versprochen hat beim Aufbau zu helfen sehe ich Hoffnung im Projekt :)

Könntest du mir noch sagen, welches Mainboard passend wäre? Es soll bitte ein INTEL kompatibel sein und wie bereits beschrieben viele Anschlüsse haben sowie optisch gut aussehen.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10955
reservoir+pumpe -> watercool heatkiller tube D5

radiatoren haben die von HWlabs einen guten ruf.

boxerbobby

Bloody Newbie
Registered: Dec 2019
Location: wien
Posts: 4
muss mich leider korrigieren, mir ist ein fail passiert xD
thermaltake p7 ist nirgendswo lagernd in Europa, deswegen muss ich wohl doch zum P5 greifen

könnt ihr bitte überprüfen ob das so kompatibel bzw sinnvoll wäre?
Thermaltake P5

420mm oder 480mm Radiator?
D5 Pumpe + watercool-heatkiller-tube-150
2080 ti

leider konnte ich keine 2080ti Founder edition finden, muss wohl zu einer custom greifen doch kA welche hier gut ist
Könntet ihr mir noch bitte ein passendes Motherboard empfehlen, welches Format soll ich hier wählen?

mein Traum wäre wenn das System so leise wie möglich ist. Danke!

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 6977
Als #geilerscheiß Wakü setup würde ich eine PWM D5 (groß und eher brummiges geräusch) oder eine PWM DDC (klein und höheres summen) verwenden.
Gibts beides von EKWB inkl. AGB
Entweder du macht die PWM regelung über einen Aquaero oder Quadro, oder siehst dir Pumpen an wie die Next Serie von Aquacomputer die schon eine Integrierte Regelung haben und ein Display, die hängt soweit ich weiß nur noch an Power und USB.

Eine Regelung an sich benötigst du aber für die Pumpe in den wenigsten fällen, meine PWM DDC läuft dauerhaft auf 45% (Aquaero liefert dazu einen zeitlich einstellbaren 100% startboost) damit ist sie eher unhörbar.
Lüfter wie unten beschrieben sind auch auf konstanter drehzahl

Ich hab schon viele Radiatoren intern durchprobiert in zu vielen Gehäusen, schlussendlich bin ich aber wieder beim MoRA von Watercool hängen geblieben.
Ein teures unterfangen wenn man aktuelle Preise ansieht, aber durch die verwendung von 4x 180mm Lüftern die dauerhaft auf 350 upm drehen habe ich eine unhörbare Wärmeabfuhr.
Gschätzt kostet ein MoRa3 mit 4x 200mm PMW Lüfter von Noctua so eher an die 400€ als darunter.
Ein Externer Radiator hat dabei immer den Vorteil das er eben keine Restriktionen durch ein Gehäuse hat. Mit Schnellkupplungen ist das auch leicht trennbar vom System.

Ein P5 einmauern würde aus mehreren gründen nicht machen.
1. Power und USB anschlüsse sind dann seitlich in der Wand ?
2. der Radiator bläst oder Saugt dann Luft aus der Wand ?

Da würde ich mir eher ein schönes gutes Case suchen und Radiatoren entweder intern verbauen, oder eben extern was machen.
Wegen Radiatorenfäche, je mehr desto gut.
Ich hab für Lanparties in meinem Define R6 einen 280er Slim radiator verbaut, und ja mein 8700k @4.7 all cores, und eine 1080ti Gaming X überleben das
Wassertemp ist mies, da reden wir von 45++, system throttelt nicht und läuft stabil.
Mittlerweile habe ich einen Portablen 360er mit Gentle Thyphoons bestückt welcher auf LANs den externen Mora ersetzt und damit komme ich zumindest in die 35° Wassertemp gegend. Die Lüfter am 360er laufen aber auf vollen 1400, mit silent ist da nichts mehr.
Zum vergleich, mit dem Mora zwischen Rollcontainer und Wand versteckt, unterm Tisch bekomme ich Raumtemp + 2-4K Wassertemp, aktuell 27° im Schnitt.

Grafikkarten würde ich nach verfügbarkeit des Kühlers aussuchen, vermutlich fährst mir einer "günstigen" mit einen Standard PCB und einem Wasserkühler drauf schon sehr gut. => Schau dir mal die Heatkiller Wasserkühler an, meiner meinung nach #NSFW
Durch Temperaturen um die 10° über Wasser boosten die Karten sehr hoch und das vorallem immer.

Mainboard & Cpu bitte im Systembau subforum nachfragen, bin mir nicht sicher ob ein Intel system momentan die beste Wahl ist, AMD hat hier sehr sehr gut auf-/überholt. ein R7 3700x oder gar ein R5 3600 könnten hier viel geld einsparen.
Auf welcher Auflösung / Hz willst du eingentlich spielen ? Für FullHD ist eine 2080ti eher overkill

Letzte alternative die ich zu bedenken gäbe :
"normales" hochwertiges Case, Dicker Noctua D15 Chromax oder 240er AIO auf die CPU und eine Graka mit vormontierter AIO wäre keine alternative ?
Weniger Chancen auf Probleme und HW-Fails, Graka ohne umbau wieder verkaufbar, und du bekommst überall RGB Lüfter (wers braucht)

boxerbobby

Bloody Newbie
Registered: Dec 2019
Location: wien
Posts: 4
Hallo nochmals und ein riesen Danke nochmals für eure Antworten! Gleichzeitig ein dickes Sorry für die späte Meldung. Die Einkaufsliste ist nun fast vervollständigen:

Pumpe: d5 NEXT
Reservoir: Aqualis 880ml
Radiator:Alphacool NexXxoS Monsta 480mm Radiator
Fans: hier weiss ich nur, dass ich 4x120 or 3x140 nehmen soll aber ich habe keine Ahnung welche gut/leise/viel power haben und noch mit LED :D
MB: ROG STRIX X570-E
MB Monoblock: EK-Quantum Momentum ROG Strix X570-E D-RGB - Plexi
CPU: Ryzen 3700X
GPU:ASUS Turbo GeForce RTX 2080 Ti
GPU Cooling Block: Bitspower Nvidia Geforce RTX 2070/2080/2080 Ti
Misc: HUBBY7 interner USB 2.0 Hub - SPLITTY9 Splitter - farbwerk 360,
Hardtubes + Fittings, hier muss ich noch eine Liste zusammenstellen

Hättet ihr noch Ideen oder Vorschläge was ich besser machen könnte? Wird alles in das P5 passen? :D

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 6977
Meiner Meinung einer der schlechtesten Radiatoren die du dir kaufen kannst... Warum den dicksten der Dicken ?
Nimm doch einen normalen 45mm starken Alphacool XT, für den dicken brauchst nur viel mehr Lüfterdrehtzahl damit da was durchgeht. Für den Mosta kannst vermutlich 1200++ rpm rechnen, am besten noch in Push pull und dann hast immer noch nur die Fläche EINES 480ers, ich hab im Lan Modus 360+280 und definitiv weniger zu Kühlen als du, temps siehe oben
Wennst gute Lüfter willst kauf Noctua, für den Radiator brauchst 4 oder 8 Lüfter mit 120mm, keine 3x140...

Langsam frage ich mich aber ob du ein Troll oder nur irgendwie beratungsresistent bist
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz