"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[REQ] Absegnung für mATX System

UnleashThebeast 01.08.2020 - 11:55 535 11
Posts

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2365
Tüdelü!

Ich hab letztens das LTT Video zum Metalfish S5 gesehen und das macht mich ganz wuschig, weil ich eh mehr Platz am Tisch brauch.

Ich will jetzt kein gebrauchtes mATX Board für meinen 6700K kaufen, also hab ich eine Wunschliste gach zusammengeklickt:

https://geizhals.at/?cat=WL-1670051

Meine GTX1070 sollte in das Case problemlos reinpassen und wird mitgenommen, ich komm eh kaum noch zum zocken, und wenn dann isses Diablo2 oder Oxygen not included, dafür reichts mehr wie.

Thoughts dazu? Kann jemand ein anderes mATX Board empfehlen? Ich mag ASUS eigentlich nicht und MSI is mir auch unsympathisch tbh. Wie schauts bei den Gigabyte Boards aus, macht der VRM dort einen 3700x (und evtl ein Upgrade auf 3900/3950) problemlos mit?

Was is mit dem Kühler? Mein NH-D15S passt in das Gehäuse nur rein, wenn ich das Seitenpanel weglasse :D.

Ram sollte ja mittlerweile bei Ryzen wurscht sein, das billigste 3200mhz Kit rein und Spaß haben?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Schaut prinzipiell gut aus, zum spielen reicht ein 3600 auch.
Ram würd ich am ehesten Micron E nehmen (Crucial RAM habens fast alle drauf), aber die 3200 solltest mit allen erreichen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4639
Normalerweise gehören die MSI Mortar zu den besseren mATX Boards für Ryzen.
Aber wenn es ein Gigabyte sein soll, machst Du mit dem Aorus Pro sicher auch nichts falsch. VRM sollte weder mit einem 3700X noch mit einem 3900/3950X Probleme haben (stehen auch in der CPU Kompatibilitätsliste für das Board drin).

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3216
Das Case schaut schon arg klein aus.
Ich hab ein 6600k 1070 setup in einem größeren matx und im Sommer also jetzt muss ich zurücktakten.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9111
Alle Mainboards sind heutzutage für normale Aufgaben in Ordnung, so große Unterschiede wie früher gibt es da eigentlich nicht mehr. Einen besseren Kühler könntest bei dem Gehäuse nehmen, das scheint ziemlich breit zu sein.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2365
Thermische Probleme seh ich nicht tbh, wie gesagt, die Usage beschränkt sich auf Youtube/ocat/bisl reddit und sonst Diablo2/Oxygen not Included/Fallout3. Die Abwärme bring ich schon weg. Ich will nur nicht im Jahr 2020 eine 4 oder 6Core CPU kaufen, das widerstrebt mir irgendwie.

Vielleicht kann der liebe Herr Garbage was zum Thema passender Kühler sagen? Der NH-L9x65 SE-AM4 is ja jetzt nicht so der super Burner, was man so liest :x.

Mit MSI Boards hab ich dank meinem jetzigen einfach abgeschlossen. Asus ist mir eigentlich seit meinem P5Q Pro auch unglaublich unsympathisch, aber uA das 2.5Gbit LAN auf dem TUF in der Wunschliste is schon ein großes Plus.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9111
Hatte doch schon gesagt, es geht sich locker ein größerer aus; laut Artikelbeschreibung bis zu 130 cm Höhe. Aber wenn es ein Blower sein soll, würde ich eher den da nehmen: https://geizhals.at/noctua-nh-l12s-a1698589.html

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Ich find ja grad die Asus und evtl noch Asrock die vernünftigeren Boards.

Passend zum Board wäre der Scythe Choten TUF. Sonst den Noctua NH U9S als Tower?

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2365
Naja, der L12s hätt zumindest einen 120er Lüfter statt einem 92er, da erwarte ich mir weniger Lautstärke. Der NH-C14S würd sich auch ausgehen, wenn man den Lüfter auf der Unterseite montiert. Rein theoretisch sollt der die meisten Watt wegkühlen? Das TUF B550 steht halt nicht in der Compatibility List (noch nicht aktualisiert evtl?) und die Frage ist halt ob der RAM passt.
Bearbeitet von UnleashThebeast am 01.08.2020, 21:34

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9111
Eben deswegen habe ich den L12s vorgeschlagen ;) (habe ihn selbst in einem HTPC). Für deine Anforderungen wird der Ryzen sowieso nie ansatzweise auf Peak Load kommen, von daher würde das locker reichen. Der RAM sollte immer passen, weil die Aegis quasi Standard-Höhe für DDR4 DIMMs haben, niedriger geht es kaum.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10067
Das Problem ist ohnehin weniger der Kühler als die CPU. Von der Abwärme her reicht ein L9A oder L9x65 auch locker, der kleine Chip ist das Problem und dass die 6 Kerne die selbe Leistung aufnehmen dürfen wie beim 3700X 8 Kerne. Somit hat man pro Kern eine noch höhere Hitzedichte als eh schon.

Führt im Großen dann bei Threadripper zu der Situation, dass man mit einem U9TR4 beim 3960X schon beim Baseclock bei 95° ist, während man beim 3970X und v.a. 3990X noch Luft nach oben hat.

Für einfachere Kühlung ist bei AMD der Vollausbau eines Chips die erste Wahl.

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: /graz/misc
Posts: 1547
Zitat aus einem Post von retro
Das Case schaut schon arg klein aus.
Ich hab ein 6600k 1070 setup in einem größeren matx und im Sommer also jetzt muss ich zurücktakten.

Klein? Ich bestell mir im September 9.5L für Zen 3 :D

https://formdworks.com/products/t1-black
https://www.youtube.com/watch?v=Ou4iWsBNSmY
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz