"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausautomation - Professionell und Eigenbau

charmin 01.09.2018 - 18:13 51295 291
Posts

m@d.max

BOT
Avatar
Registered: Apr 2006
Location: NÖ
Posts: 1483
Zitat aus einem Post von Kirby
temperaturabhänhiger wiederstand. pt100 oder pt1000 an analogem eingang von 10-24 volt sollte klappen
Damit lässt sich nur Temperatur messen ;)

Zitat aus einem Post von Viper780
"Eingebaut werden" heißt du kommst später nicht an den Sensor ran?

Luftfeuchte messen ist leider alles andere als trivial.
Kein Sensor hält ewig und du weißt auch nie wann er zu driften beginnt.
Im Grunde wirst du was mit AM2302 oder DHT22 benötigen.

Du kannst ja mal bei user Xerox und seiner Firma sensate.io anfragen
Richtig, der Sensor wird später nicht mehr zugänglich sein.
Das mit der Alterung ist richtig, allerdings wird der kritischste Betriebszustand von der Bude im ersten Winter erreicht. Dann ist noch Baufeuchte etc. vorhanden (trotz Estrich ausheizen). Ich wäre damit zufrieden wenn das ganze nur den ersten Winter hält.
Die DHT22 Boards hätte ich schon in gefunden. Wird vermutlich drauf hinauslaufen so ein Ding einzuputzen und zu schauen ob er danach noch reagiert.
Unterschiedliche Leitungslängen sollten kein Problem sein, weil die sowieso einen Arbeitsbereich von 3-5V haben.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2787
Eventuell ein blöder Ansatz... aber warum verkabeln wenn es dir nur um sagen wir 1 Jahr geht?

Man nehme zb Xiaomi Aqara humidity/temperature sensor und baue sie ein wos dir passt.
Ist zwar dann afaik nicht alle paar Sekunden (warum eigentlich so oft?) aber alle paar Minuten (ich glaub 5 Minuten).

Dann noch zb Domoticz mit einem cc2531 dazu und los gehts.

m@d.max

BOT
Avatar
Registered: Apr 2006
Location: NÖ
Posts: 1483
Wollte nur alle paar Stunden abfragen, alles andere halte ich auch nicht für sinnvoll.

Habe mir die Xiaomi Aqara angeschaut, ist leider etwas zu groß um die in die Dämmung vom Dach einzubauen, oder hinter der Fassade.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2787
Eventuell öffnen und Fühler verlängern?
Wobei mir das jetzt nicht ganz klar ist wie ein 36 x 36 x 9 mm Teil zu groß für eine Dachdämmung ist...
Bearbeitet von normahl am 09.08.2020, 11:25

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10415
Bei einem DHT Fühler wirst du im "dichten" Zustand keine vernünftigen Messwerte mehr erhalten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40257
Kannst das Kabel zum Sensor raus führen?
Die Sensoren sind halt nicht auf Kontakt oder kleine Umgebungen ausgelegt was du da vor hast (also in die Dämmung rein) weiß ich nicht ob das ordentlich läuft.

Luftfeuchtigkeit am Dachboden oder zw Dämmung und Dach (wenn da etwas Luft bleibt ist aber sicher zu machen.

Würd am besten 3 Sensoren verbauen die prinzipiell das selbe messen. Damit du Ausreißer erkennen kannst.

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 664
Ich würd da nach "1-wire" sensoren suchen. wird z.b. gern im estrich verwendet. sollts aber für alles mögliche geben.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz