"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Domain-Provider Umzug ohne Ausfallzeiten bei DNS? DomainsPricedRight - Namesilo

bodomalo 29.08.2019 - 09:15 743 7
Posts

bodomalo

Bloody Newbie
Registered: Mar 2009
Location: graz
Posts: 2
Hi

Ich stehe vor einem kleinerem Problem, ich möchte meine registrierten Domains alle zu einem anderen
Domain NAme Provider umziehen. Vor allem da dieser in den letzten Jahren die Preise massiv erhöht hat.

Was mir nun aufgefallen ist, dieses Umziehen ist ohne Ausfälle von oft mehreren Tagen gar nicht möglich.
Der Ablauf den ich zurzeit durchführe ist ca. so
- Domain unlocken
- Auth Code holen (kommt via Email)
- Umzug beim neuen Provider anstoßen
- Ich erhalte eine Email vom alten Provider, dass die Email transferiert wird, aber es eine 5 Tage einspruchsfrist
gibt. Danach wird die Domain innerhalb von 48 Stunden übertragen.
- Bis dort hin läuft alles normal am alten Provider und alles funktioniert
- Sobald irgendwann nach 5 Tagen innerhalb der 48 Stunden übertragen wird, stimmen die DNS Einträge nicht mehr.
Diese Zeigen ja auf den alten DNS des vorherigen Providers. DNS wird nicht aufgelöst. User laufen ins leere.
- Ich trage von Hand die neuen DNS ein, es dauert 3-12 Stunden bis sich alles wieder normalisiert.


Das finde ich kacke?
Wie transferiert ihr Domains?
Der Provider Namesilo.com meinte ich kann den DNS auch VORHER schon ändern und ihren einstellen. (Während des Transfers ist innerhalb der 5 Tage jegliche Änderung blockiert). Das vorherige Ändern des DNS hat dazu geführt dass die Domain jetzt überhaupt ins leere geht für die nächsten 5-6 Tage. Warum? Der Provider meinte dann später das geht natürlich nur, wenn keine 5 Tage Wartezeit sind. diese 5 Tage will DomainsPricedRight aber (die geben die Domain nicht sofort frei)


Wie macht ihr es??

baldi

forum slave
Registered: Dec 2006
Location: austria
Posts: 465
Es gibt unterschiedliche Regeln für die verschiedenen Domain-Endungen.
Um welche handelt es sich denn?

Solange die DNS Einträge beim neuen Provider/Nameserver eingetragen sind wird der Umzug ohne Unterbrechung funktionieren. Innerhalb der "Einspruchfrist" (??) zeigt die Domain auf die "alten" Nameserver und sobald der Transfer abgeschlossen ist, zeigt die Domain auf die "neuen" Nameserver.

tialk

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2002
Location: vo/stmk
Posts: 3089
ahmn sorry wenn ich jetzt nicht auf deinen text eingehe (hab ihn nur überflogen) - aber üblicherweise beim neuen Provider alles einrichten und die Domain dann transferieren?

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6685
Kann deinen Post nicht ganz nachvollziehen.

Zitat
Sobald irgendwann nach 5 Tagen innerhalb der 48 Stunden übertragen wird, stimmen die DNS Einträge nicht mehr.
Diese Zeigen ja auf den alten DNS des vorherigen Providers. DNS wird nicht aufgelöst. User laufen ins leere.

Ab da sollte ja alles normal laufen. Im Regelfall stellt die neue Firma ja eh ihre DNS als default ein. Das kenne ich nicht, dass fremde DNS übernommen werden. Es werden ja nur die "Rechte" zur Verwaltung übertragen im Regelfall.

Lass halt die paar Tage die Seite am alten und neuen Server.

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3846
Zitat aus einem Post von BiG_WEaSeL
Lass halt die paar Tage die Seite am alten und neuen Server.

Ich hätte es so verstanden, dass sich nur der Registrar und somit der DNS ändert, nicht jedoch die Seite.

Ich sehe es so wie tialk, den DNS beim neuen Registrar einrichten, dann die Domain übertragen.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6685
Zitat aus einem Post von kleinerChemiker
Ich hätte es so verstanden, dass sich nur der Registrar und somit der DNS ändert, nicht jedoch die Seite.

Ich sehe es so wie tialk, den DNS beim neuen Registrar einrichten, dann die Domain übertragen.

Das glaube ich zwar auch, aber wieso sollte dann irgendwann etwas ins Leere laufen? Hatte ich noch nie. Ich glaub hier wird vom Threadstarter zu kompliziert gedacht.

bodomalo

Bloody Newbie
Registered: Mar 2009
Location: graz
Posts: 2
Zitat aus einem Post von kleinerChemiker
Ich hätte es so verstanden, dass sich nur der Registrar und somit der DNS ändert, nicht jedoch die Seite.

Ich sehe es so wie tialk, den DNS beim neuen Registrar einrichten, dann die Domain übertragen.



Es gibt für mich zu viele Optionen die mir angeboten werden.

Zuerst: Ich kann den DNS nicht vorab irgendwo einstellen.
Ich kann den TRANSFER starten, sobald der Auth-code eingegeben wurde ist beim alten registrar alles gesperrt und "Pending for transfer"
Beim neuen Registra ist die Domain dann nur unter "TRANSFER MANAGER" zu sehen (ich kann da vorher nie was einstellen)
Beim neuen Registrar habe ich 4 Optionen:
Welche nehme ich?

1) Make No Changes Selecting this option will result in the current name servers associated with your domain remaining in place, and no changes to your domain being made upon transfer completion. This is the default option for all domain transfers, and should be used for domains that do not use their current registrar's name servers, DNS settings, or programs such as parking and forwarding.

2) Setup Custom DNS Records If this domain uses your current registrar's DNS system for maintaining resource records, this option will allow you to create those same records using our free DNS system to avoid any down time following the transfer completion. We have done our best to pull over your existing DNS records in case you select this option, but we make no guarantee as to the accuracy or completeness of the records we identified and created on your behalf. We therefore STRONGLY recommend viewing and modifying the DNS records we have in place for you should you choose this option by clicking the configuration icon to the right.

3) Setup Domain Forwarding Select this option if you would like to utilize our free web site forwarding for this domain.
4) Domain Parking Select this option if you would like this domain to utilize our free parking program.


Ich glaube nach dem Transfer löscht der alte Registrar seine DNS Einträge auf seinem DNS Server - und wenn ich die behalte läuft die Domain ins leere.

Vielleicht funktioniert Setup Custom DNS Records am Besten, denn ich muss die Einstellungen auch übernehmen (es laufen mehrere Domains auf einem Apache Server / einer IP und diese Einstellungen muss ich übernehmen)

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 3846
Wenn du bisher den DNS deines alten Registrar nutzt, dann 2.
Wenn du einen eigenen DNs nutzt (z.B. Cloudflare), dann 1.

Btw., ich habe Registrar, DNS und Hoster getrennt. So habe ich den Vorteil, egal wer von den 3 pleite geht, ich ohne größere Probleme übersiedeln kann.
Bearbeitet von kleinerChemiker am 29.08.2019, 14:21
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz