"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Internetlandschaft Österreich (Rant)

n4plike 30.10.2016 - 22:08 4690 38
Posts

n4plike

core i7 Addicted
Registered: Mar 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 997
Ich muss mich einfach einmal bei Leuten auskotzen, die eventuell genauso angepisst sind von der Internet Situation in Österreich.

Laut Akamai "State of the Internet" ist Österreich 2016 beim Average Connection Speed weltweit auf Platz 29. Im Average Peak Connection Speed rutschen wir ohnehin gleich einmal auf Platz 45.

Ich erinnere mich an eine Legende, dass wir einst einmal europaweit zu den Schnellsten gehört haben. :rolleyes:

Von der Situation am Land möchte ich gar nicht erst sprechen, aber in den Ballungszentren ärgert mich ein spezieller Aspekt ganz besonders. Überall - vor allem in Neubauten - werden Glasfaser Leitungen verlegt, sowohl von UPC als auch von A1.

Welche Leistung steht im Anschluss dem Kunden zur Verfügung?
  • A1 bietet bei FTTH bis zu 100 Mbit/s Download, 20 Mbit/s Upload mit 24h Trennung um 60€ / Monat
  • UPC bietet über Kupfer bis zu 250 Mbit/s Download, 25Mbit/s Upload um 55 € / Monat, aber ganz klar mit Discounter Qualität.

In den manchen US Städten holt man sich Gbit um 70 $, in Romänien gibt es GBit um 9 €. UPC in der Schweiz mit 500Mbit, Gigabit mit Fiber7 um 60 €.

Wir bekommen als Privatkunden ein maximum von 100 Mbit/s aus der Leitung. Der Ausbau von Blizznet wurde komplett eingestellt und die wenigen Privilegierten dürfen sich über ihre 100/100 freuen, aber da passiert nun auch nichts mehr.

Weiß jemand ob es irgendwann vernünftige Alternativen geben wird?
Das ungenutzte FTTH Kabel in meinem Netzwerkschrank ist eine ziemlich Verschwendung. :mad:

Sudern auf hohem Niveau natürlich, aber vielleicht bin ich nicht der einzige hier der sich oft darüber ärgert. ;)

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9934
Das Duopol zeigt halt seine negativen Seiten, und wo wir im Europa-Vergleich stehen ist schon etwas schwach, jedoch:
- Ja, Rumänien hat schnelles Internet, ich ziehe ob der anderen Umstände dennoch Österreich vor.
- UPC.ch 500MBit kostet 120CHF, keine Ahnung wie du auf 60€ kommst?
- Ja, es gibt ein paar Gegenden mit Gbit in den USA, und noch viel mehr Gegenden, in denen man sich noch mit Einwahlmodem quälen muss.

Wenn du geiles Internet überall haben willst, geh nach Asien in die Metropolen, dort gibts seit Jahren GBit daheim.

Die Frage die sich mir stellt, was hast du für einen Anwendungsfall, dass du so eine Bandbreite daheim wirklich brauchst?

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4699
Sudern auf sehr hohem Niveau..

Nachdem ich vor zwei Jahren umgezogen bin, bin ich sehr froh, dass ich statt 2,5 MBit/s jetzt 30MBit/s reinbekomme ;)

Beobachte mal den Markt, vor ein paar Jahren gabs fuer den Privatuser nur ebendiese 30MBit/s, jetzt gibts 100 und wennst noch zwei Jahre wartest gibts wahrscheinlich entsprechende 500..

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14963
Die 100 Mbit von A1 sind für die meisten Wunschtraum, ist leider wie schon immer so das der Speed über ADSL nur dann geht wenn du nah genug beim Einwahlpunkt bist

Breitbandausbau in Kabelform in Österreich ist mit LTE gestorben, wozu auch Infrastruktur bis zum Kunden bringen wenn es bis zum Sendemast reicht ...

Würde aber trotzdem nicht behaupten dass wir in Österreich in einem Hinterweltland leben, Die 1 Gbit in Rumänien sind auch nicht überall ...

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5418
ich bin in "kabsi-territorium" und kann mich nicht beschweren (75 / 7,5 für 49€ inkl. tel und kabeltv) ... und wenn man sich dann anschaut was "zur not" LTE hergibt ist das alles kein drama imho ...

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4699
Zitat von XXL
Breitbandausbau in Kabelform in Österreich ist mit LTE gestorben, wozu auch Infrastruktur bis zum Kunden bringen wenn es bis zum Sendemast reicht ...
Seh ich auch so. Die richtig schnellen Kabelverbindungen werden auch in Zukunft nur an gewissen Hotspots (grosse Staedte) verfuegbar sein.
Andererseits komm ich mit meinen 30MBit jetzt schon seit ein paar Jahren sehr gut aus.
Was macht man mit > 100Mbit/s als Privatperson? TOR-Nodes? Torrentserver? Angeben? Festplatten mit unnuetzem Zeug befuellen?

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14963
Die aktuellen Spielegrößen bei AAA-Titel sind um die 50 GB, mit 30 Mbit sitzt da schon recht lange, für 4K Stream sollten die 30 Mbit auch einen leichten Overhead haben, vor allem wenn man noch was anderes machen will, was mich da bei LTE stört ist noch immer der Ping der sicher nicht optimal ist :D

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9934
Ich seh da aber oftmals eher die ausliefernde Stelle als Flaschenhals und nicht meine Anbindung (hab 75MBit), sei das jetzt via Steam oder auf der PS4.

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4500
ich bin auch genügsam und happy damit. solang mir nicht kühlschrank, staubsauger, geschirrspüler und co. meine bandbreite streitig machen ;), komm ich für den normalgebrauch locker aus mit den mageren 30/3 - ich denk mir zwar manchmal, dass es wenig upload ist, aber in der praxis brauch ich @home gar nicht mehr. stabil muss es gehn, und das tuts bei mir, und für ein paar gb von einem spiel hab ich schonmal a stunderl zeit, so tragisch ist das nicht ;) aber natürlich hat auch da jeder andere ansprüche.. ich komm mit den medien gar nicht mehr mit, als dass ich mehr bandbreite für noch mehr zeugs, für das ich keine zeit hab, benötigen würde :p

@work ist es schon wichtiger, da haben wir 50/5 kabel und ein recht flottes lte als backup/service/download leitung mit rund 70/30 - ich find das für so ziemlich alles nötige schnell genug..

edit:
Zitat von XXL
Breitbandausbau in Kabelform in Österreich ist mit LTE gestorben, wozu auch Infrastruktur bis zum Kunden bringen wenn es bis zum Sendemast reicht ...

ack, und das ist in meinen augen schon ein kleines problem - bei unseren voip kunden platzieren wir wesentlich lieber eine fixe leitung inkl. mikrotik-router anstelle von lte-only..grad bei der telefonie kommt mir das wesentlich zuverlässiger vor und ich fühl mich wohler (lte als backup is ja ok). und meinen kabelanschluss würd ich auch nicht mehr hergeben und gegen funk only tauschen wollen, auch wenn sie zu langsam an der bandbreite drehen, da kann lte noch so schnell werden ;)
Bearbeitet von questionmarc am 30.10.2016, 22:57

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8253
Zitat von XXL
was mich da bei LTE stört ist noch immer der Ping der sicher nicht optimal ist :D
:confused: gerade LTE hat einen extrem guten Ping für eine kabellose Technologie.

Generell find ich den Rant sehr unangebracht, die Geschwindigkeiten sind mittlerweile enorm und nur weil es wo anders mehr Performance für weniger Geld gibt, heißt das noch lange nicht, dass es an vielen anderen Orten auch nur weniger Performance für mehr Geld gibt. Ich bin bei Gott kein großer Fan von dem, was teilweise in unserem Land vor sich geht, aber übers Internet kann ich mich wirklich nicht beschweren - sag ich als jemand, der im Stadtgebiet lebt. Wie es am Land ist, das mag ich nicht beurteilen - vermutlich siehts da tlw. deutlich schlechter aus.

maXX

16 bit herz
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: dahoam
Posts: 10592
bei uns sind 8 mbit das höchste der gefühle.

spiele mit 50 gb und mehr kann man da vergessen...

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1355
hier am land:
zahle für 8mbit, bekomme ca. 6mbit rein und abends dann 1-2 mbit mit 100+ ping, fun .....

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4699
Zitat von Blaues U-boot
hier am land:
zahle für 8mbit, bekomme ca. 6mbit rein und abends dann 1-2 mbit mit 100+ ping, fun .....
Also wenn du hier rantest, dann seh ich das wirklich ein; wenn n4plike wegen fehlender LAN-Speed-Internetconnections das tut, weniger :rolleyes:

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14963
Zitat von xtrm
:confused: gerade LTE hat einen extrem guten Ping für eine kabellose Technologie.

Generell find ich den Rant sehr unangebracht, die Geschwindigkeiten sind mittlerweile enorm und nur weil es wo anders mehr Performance für weniger Geld gibt, heißt das noch lange nicht, dass es an vielen anderen Orten auch nur weniger Performance für mehr Geld gibt. Ich bin bei Gott kein großer Fan von dem, was teilweise in unserem Land vor sich geht, aber übers Internet kann ich mich wirklich nicht beschweren - sag ich als jemand, der im Stadtgebiet lebt. Wie es am Land ist, das mag ich nicht beurteilen - vermutlich siehts da tlw. deutlich schlechter aus.

An die 10 ms von Kabel bzw. Glasfaser kommts trotzdem nicht ran ...

Aber grad am Land wär Hybrid-LTE wie es A1 grad anbietet perfekt, Geschwindigkeit über Funk, trotzdem eine stabile langsamere Verbindung

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3859
Nur weil es die Angebote gibt, müssen sie nicht überall verfügbar sein...

Dank eines Ausbaus vor 3 Jahren sind bei mir jetzt 400/40 Mbit das Maximum.
Vorher hatte ich Jahre lang knapp 10 Mbit (im Abo waren >20 Mbit).

Kenne ein paar Leute im Nachbarsdorf die knapp 2 Mbit erreichen und keine alternative Möglichkeit haben (Handy Empfang = null).
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz