"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hat hier wer Erfahrungen mit Akademie3 Kongressen?

facehugger 27.02.2019 - 19:00 964 8 Thread rating
Posts

facehugger

Bloody Newbie
Registered: May 2017
Location:
Posts: 22
Was Digitalisierung angeht, habe ich zwar mehr als keine Ahnung, aber richtig gut kenne ich mich damit nicht wirklich aus. Nun hat mich ein Kollege darauf angesprochen, ob ich mit ihm gemeinsam Mitte Mai zu einem Kongress der Akademie3 zum Thema Digitalisierung und Wirtschaft 4.0 gehen möchte. Die Themengebiete, die dort auf dem Programm stehen, klingen für mich interessant und Weiterbildung würde mir sicher nicht schaden. Ich war allerdings noch nie auf einem Kongress und habe keine Ahnung, was mich da erwartet. War von euch schon mal jemand auf einem Kongress? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und hat sich der Besuch in euren Augen gelohnt?

kuriiroobi

Big d00d
Avatar
Registered: Jun 2015
Location: Wien
Posts: 164
Na ja bei Kongressen ist es so, dass zumindest einmal der Hauptteil aus einzelnen Vorträge besteht. Es ist grundsätzlich auch möglich, dass es zeitgleich mehrere Vorträge gibt... aber das ist mir persönlich eigentlich zu viel. Bei diesem Kongress bin ich im Vorjahr mit meinem Chef gewesen und ich der hatte eben auch den Vorteil, dass es immer nur einen Vortrag zur selben Zeit gegeben hat. ;) Und für uns hat es sich gelohnt, wir haben einiges im Unternehmen umgesetzt.

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5210
Das erste Gefühl lies mich ahnen das ich es mit Spam 2.0 zu tun habe, eine kurze google Recherche hat meinen Blickwinkel aber doch geändert. Was ich unter Link Nummer 1 gefunden habe war unglaublich.

// Kein Spam, hab es gecheckt...

facehugger

Bloody Newbie
Registered: May 2017
Location:
Posts: 22
Googlen ist oft nützlich, aber wenn es um direkten Austausch geht, halt doch nur eingeschränkt. Soweit fortgeschritten ist die Sache mit der Digitalisierung dann, soweit ich weiß, doch noch nicht. Deshalb dachte ich, dass ich hier einfach mal nachfrage, wie das bei Kongressen generell so ist.

Wenn Kongresse aus mehrere Vorträgen bestehen, ist das also so ähnlich wie eine geblockte Lehrveranstaltung mit mehreren Vortragenden auf der Uni? Wie kann ich mir die Inhalte vorstellen, wird da Vorwissen vorausgesetzt oder kommt man da auch als interessierter Laie mit? Wenn ihr mit Digitalisierung im Unternehmen zu tun habt, bringt ihr sicher mehr Erfahrungen und Basiswissen mit, als ich.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6508
Habe den Thread verschoben. Es ist ja kein wirkliches World Event für andere wenn du zu einem Kongress gehen möchtest! ;)

kuriiroobi

Big d00d
Avatar
Registered: Jun 2015
Location: Wien
Posts: 164
Danke für die Information! Das steckt sicher ein Sinn dahinter. Und ich denke ebenfalls, dass ein direkter Austausch durch Googeln nur schwer möglich ist. Und ja, man kann die Kongresse mit einer Blockveranstaltung mit mehreren Uni-Lektoren vergleichen. Mit dem Unterschied, dass man die Blockveranstaltungen auf der Uni soweit ich weiß nur dann besuchen kann, wenn man bestimmte Voraussetzungen erreicht hat. In dem Fall sollte man sich natürlich schon etwas einlesen, aber bestehende Erfahrungen sind glaub ich kein Muss.

facehugger

Bloody Newbie
Registered: May 2017
Location:
Posts: 22
Danke für's Verschieben von meinem Thread, BiG_WEaSeL! Für mich fühlt es sich zwar nach wie vor nach einer großen Sache an, aber du hast natürlich Recht damit, dass World Event dennoch nicht so ganz passend ist.

Bis der Austausch mit Computern nicht mehr von einer Unterhaltung mit echten Menschen zu unterscheiden ist und der Turing-Test von einer Maschine bestanden wird, wird vermutlich doch noch einiges an Zeit vergehen. Wass Blocklehrveranstaltungen auf der Uni angeht, gibt es meinen Erfahrungen nach solche und solche. Bei Kongressbesuchern gehe ich aber davon aus, dass sie sich mit dem jeweiligen Thema zumindest ansatzweise schon mal auseinandergesetzt haben. Soweit ich mir das Programm von dem Kongress angeschaut habe, werden da unterschiedlichste Themen, die mit Digitalisierung zu tun haben, angeschnitten. Zum Sammeln von neuen Ideen und zum Anregungen bekommen sollte sowas dann schon taugen, oder?

kuriiroobi

Big d00d
Avatar
Registered: Jun 2015
Location: Wien
Posts: 164
Ja, für diesen Zweck sind ist der Kongress auf jeden Fall geeignet. Man kann sich einen Überblick verschaffen und Anregungen holen, wobei es aber natürlich auch so ist, dass man sich im Nachhinein schon noch intensiver mit dem Thema befassen muss. Aber gegenüber Uni-Veranstaltungen würde ich auch sagen, dass es auch einfacher ist, sich danach mit dem Vortragenden kurz auszutauschen. Und ja, man sollte sich vorher mit dem Thema bereits etwas auseinander gesetzt haben, aber auf Unis wird das denk ich doch strenger gehandhabt?!

facehugger

Bloody Newbie
Registered: May 2017
Location:
Posts: 22
Okay, das klingt schon mal ganz gut. Sind wohl auch weltweit versierte Speaker dabei und ich glaube auch, dass das zur Horizonterweiterung taugt, da bekommt man sicher einigen neuen Input und Einblicke von ganz neuen Seiten. Denke mal, dass man sich wahrscheinlich auch mit anderen Teilnehmern austauschen und Kontakte knüpfen kann. Werde mir das über Ostern nochmal durch den Kopf gehen lassen und ein paar Nächte drüber schlafen und es dann wahrscheinlich wirklich wagen und mich zur Teilnahme anmelden.

Zitat aus einem Post von kuriiroobi
Und ja, man sollte sich vorher mit dem Thema bereits etwas auseinander gesetzt haben, aber auf Unis wird das denk ich doch strenger gehandhabt?!
Kommt meinen Erfahrungen ganz auf das Fach und die Lehrveranstaltungsleiter an. Manche sind streng, andere sind bei Voraussetzungen nicht ganz so hart und setzen dann aber voraus, dass sich die Studenten selbst das Basiswissen erarbeiten. Finde ich persönlich angenehmer, als erwachsener Mensch kann man ja selbst abschätzen, was man sich zutrauen und gegebenenfalls nachlernen kann.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz