"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 59115 836 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38277
Ich bin ja gespannt was die nächsten Monate da als Nachfolger kommt. Preislich ein Hammer - aber Steuer und ggf Zoll darf man nicht vergessen.
Wird jetzt ein spannendes halbes Jahr bei den High End Kameras - da erwarte ich mir dank Olympia in Japan einige neue Produkte

Von der neuen Sony a9 II bin ich von den Specs her etwas enttäuscht - nichtmal der bessere Sucher der 7R IV wurde verbaut.
Lustiger weise heißt sie ILCE-9M3 - entweder soll das auf die M3 Plattform hinweisen oder aber sie hatten eine M2, die aber nie in die Läden kam.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11210
ja, die meisten sony releases der letzten zeit wirken ein bissl lieblos. man muss allerdings auch sagen das sony in den generationen davor massgeblich beteiligt war die grenzen zu pushen... vielleicht muss man das also als art tik-tok sehen und sie beschränken sich derzeit auf sinnvolle verbesserungen und produktpflege bevor es mit der nächsten generation dann wieder innovativer wird.

die a9 II bietet einige sinnvolle verbesserungen für profi fotografen. aber halt nix was man jetzt dem mainstream gross vermarkten kann.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4252
Sony hat gefühlt sehr viel aufzuholen gehabt, was die recht kurzen Produktlebenszyklen in der Vergangenheit vielleicht ein bisschen gerechtfertigt hat.
Aber jetzt sind sie in der Situation, in der auch viele andere Hersteller sind - es sind am Markt derzeit einfach keine großen Technologiesprünge absehbar.
Canonikon rettet ja nur, dass sie bei den Spiegellosen so spät dran sind. Bei den DSLRs tut sich ja auch nichts mehr, und die Produktzyklen sind in den letzten Jahren immer länger geworden. Nur bei den Einsteiger-Kameras bringt man halt jedes Jahr noch ein Alibi-Update raus, ohne echtem Praxisnutzen, nur damit man im Media Markt als Neuheit beworben werden kann.

Als Kunde finde ich das aber auch durchaus positiv, weil der Werterhalt des Equipments so deutlich besser ist, und man auch eher Geld für Zubehör ausgeben kann, ohne befürchten zu müssen, dass in 6 Monaten schon wieder ein viel besserer, aber leider inkompatibler Body rauskommt.
Bearbeitet von ccr am 09.10.2019, 10:28

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38277
Die Anzahl an Neuerungen nimmt halt pro Release ab bzw sind sie nicht solche extremen Sprünge wie bei den ersten 2 Generationen.

Einen Teil ihres "Marktes" nehmen sie sich in dem sie kleine Updates per Firmware auch den anderen Kameras geben. Was natürlich für alle Positiv ist.
Ich würd sie gerne mal für 1-2 Tage ausprobieren, die a9 ist schon eine sehr spannende Kamera, kann aber meines erachtens nicht mit einer 1DX oder D4 mithalten wo sie positioniert ist

@ccr
ja da geb ich dir völlig recht.
Geht mir ja mit der 7D II auch nicht anders - wüsste nicht auf was ich "Aufsteigen" sollte und die Preise haben nach dem 90D Release sogar leicht angezogen

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7455
Zitat aus einem Post von Master99
das ist schon ein arger kurs wenn man bedenkt, dass das objektiv alleine schon um >=950 euro über den ladentisch geht.. die X-H1 wird wohl wirklich gerade mit beiden händen von fuji aus dem lager geschmissen.

seit dem x-t3 release ist die einfach irgendwie 'unkaufbar' geworden. denn gerade im Videobereich wo der IBIS am interessantesten wäre, ist die X-T3 einfach ansonsten soviel besser.

im fuji forum sind halt viele unterwegs die sie nur zum fotografieren gekauft haben. weil sie halt größer ist, gut in der hand liegt,besser zu den größeren objektiven passt und naja IBIS halt :p. die kombo 16-55mm + x-h1 ist schon sehr gut, der fehlende stabi beim 16-55 ist imho der größte kritikpunkt der dadurch egalisiert wird.
Aber ja wenn sie den Preis ned massiv gesenkt hätten würde sie sich aufgrunde der x-t3 schlecht verkaufen. eventuell ist sie vorher auch schon ein ladenhüter gewesen und hat das deswegen bei der platzierung der x-t3 keine gewichtige rolle gespielt.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6107
https://www.digitalkamera.de/Meldun...ellt/11496.aspx

Scheint wirklich aus als hätte man abgesehen vom Sensor und IBIS nur relativ wenig gegenüber der Z6 eingespart. Sehr interessante Kamera imho.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11210
Naja, kommt drauf an.

Nikon selber bezeichnet sie als Kamera für Nichtfotografen ('The company says the camera is designed to attract a generation of users who don't consider themselves to be photographers.')... packt ein paar Effekte rein, aber mit dem kompakten aber lichtschwachem Kitobjektiv wird man da nicht viel reissen gegenüber einem heutigen Top-Smartphone.

https://www.dpreview.com/reviews/ni...how-it-compares

Video ist zB auch ein starker Downgrade - 1.5x Crop bei 4k ... ausgehend von dem 1.5x des Sensors...das hat man Canon schon (vor)letztes Jahr zurecht angekreidet... außerdem kein IBIS.

Kleiner Body ja, aber nachdem es bis Ende 2021 dann insgesamt nur 3 DX-Z-Linsen geben (die alle relativ fad sind) wird man wohl auch KB-Glas draufschnallen wollen und dann ist der Vorteil wieder beinahe dahin.

https://www.dpreview.com/news/01696...nt-lens-roadmap


Am interessantesten ist sie wohl für leute die ohnehin später auf KB wechseln will. Aber von ner Z6 wechseln für 300 Euro ersparnis? Und Aps-c only shooter sind imho wo anders besser aufgehoben. (Fuji, Canon, Sony)

@ Fuji X-H1:
Ja das Problem ist ja auch gar nicht die Kamera, sondern das Release-Timing. Zu spät nach der X-T2 und zu wenig Abstand zur X-T3. Wenn Fuji die Kamera zeitnäher an der ansonsten technisch ähnlichen X-T2 vorgestellt hätte, dann würden sicherlich mehr zur H1 greifen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7455
Zitat aus einem Post von Master99
@ Fuji X-H1:
Ja das Problem ist ja auch gar nicht die Kamera, sondern das Release-Timing. Zu spät nach der X-T2 und zu wenig Abstand zur X-T3. Wenn Fuji die Kamera zeitnäher an der ansonsten technisch ähnlichen X-T2 vorgestellt hätte, dann würden sicherlich mehr zur H1 greifen.

das bei B&H war übrigens ziemlich sicher ein fehler in der software/eingabefehler, da gibts leute die haben die x-h1, das 8-16mm, das 90mm und das 16-55mm um unter 2000€ bestellt :D wird sicher storniert...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38277
Zitat aus einem Post von Dune-
https://www.digitalkamera.de/Meldun...ellt/11496.aspx

Scheint wirklich aus als hätte man abgesehen vom Sensor und IBIS nur relativ wenig gegenüber der Z6 eingespart. Sehr interessante Kamera imho.

Mal abwarten - scheint zwar einen AlMg Body zu haben - aber es schwingt öfter mal mit das es haptisch keine Z6/Z7 ist.
Das fehlen von IBIS und an Crop Linsen macht es jetzt am Anfang auch ned grad leichter.
Nimmt man KB Objektive passt der Zoombereich nicht mehr (zb so ein 24-70 2.8 hätte keinen echten Weitwinkel) und der Gewichtsvorteil ist dahin. Auch erwarte ich mir da keine Objektive mit VR, da ja IBIS vorhanden ist.

Adaptiert man Crop Objektive dann verliert man den Größenvorteil.

Die Objektive NIKKOR Z 16-50 mm 1:3,5-6,3 VR und NIKKOR Z 50-250 mm 1:4,5-6,3 VR find ich aber doch interessant. Klar nicht die lichtstärksten - aber das ist mir am Zoom mittlerweile egal. Das verwende ich selten offener als f/5,6. Dafür sind sie sehr kompakt und stabilisiert. Für die klassische Urlaubsknipserei perfekt.

Die Z50 mag als 2. Body zu einer Z7 gut geeignet sein, aber in den nächsten Jahren sehe ich keine große Zukunft. Bei Canon rumort ja im Grunde das selbe Konzept seit einem Jahr (viele hätten erwartet das die 90D oder M6 II sowas sein wird). Ich erwarte mir da leider nichts großartiges.
Vorallem ists für Canon noch schwerer da sie das (in meinen Augen gut durchdachte) M System für noch kompakter haben.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6107
Für mich, also jemand der von Nikon DX Linsen hatten und was kompaktes, wertiges und modernes wollte, hätte es genau die Anforderungen erschlagen. Mir würde nur das Schulterdisplay fehlen.

Für jemand, der nichts mit Nikon am Hut hat oder kein kompaktes System möchte, ist vermutlich herzlichst uninteressant.

Interessantes finde ich die Kamera auch insofern da es ahnen lässt wohin die Reise beim DX und den DSLRs geht. Die 3X00/5X00/7X00 werden vermutlich kaum noch Upgrades bekommen. Bin gespannt wann der erste größe Hersteller keine DSLRs mehr entwickelt.
Bearbeitet von Dune- am 10.10.2019, 16:20

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7455
gibts schon ... sony

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38277
Olympus, Sony, Fuji, Panasonic machen doch alle keine dslr mehr und die sind alle nicht klein.

Bleiben nur Canon, Nikon und Pentax von den großen.

Ich kann deinen Enthusiasmus für die Z50 nicht ganz teilen, auch wenn es von Nikon der nächste logische Schritt ist.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz