Formel 1 Saison 2019 - Seite 30

Seite 30 von 31 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/formel-1-saison-2019_253164/page_30 - zur Vollversion wechseln!


BiG_WEaSeL schrieb am 02.12.2019 um 10:19

Albon ist nicht schlecht, er hatte nur nicht die beste Strategie im Quali und Rennen.


Starsky schrieb am 02.12.2019 um 12:21

Zitat aus einem Post von Skatan
Dafür ist ihnen Verstappen gestern eh wieder um die Ohren gefahren ;)
Sektor 1 und 2 war bei den Roten flott, dafür haben sie im dritten Sektor alles verspielt weil sie in diesen verwinkelten Kurven zu viel liegen lassen -> am Antrieb ist es also nicht gescheitert.
Zitat aus einem Post von BiG_WEaSeL
Albon ist nicht schlecht, er hatte nur nicht die beste Strategie im Quali und Rennen.
This, wobei Gasly sich wohl auch entwickelt hätte, hier wurde die Reißleine meiner Meinung nach zu früh gezogen.
Generell scheint sich bei RBR alles um Verstappen zu drehen, das war ja auch der Grund wieso Ricciardo sich geschlichen hat.


Master99 schrieb am 02.12.2019 um 12:35

Ja Gasly hätte einfach bissl mehr psychischen Aufbau gebraucht vermutlich, dann wäre das schon besser geworden. Gleichzeitig dürfte Albon dennoch die bessere Wahl sein für das eher aggressiv eingestellte RB-Team.


WONDERMIKE schrieb am 02.12.2019 um 18:45

Zitat aus einem Post von Starsky
Generell scheint sich bei RBR alles um Verstappen zu drehen, das war ja auch der Grund wieso Ricciardo sich geschlichen hat.

Daniel wollte auf keinen Fall mit einem Honda Motor fahren :D


Starsky schrieb am 18.12.2019 um 12:47

Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Daniel wollte auf keinen Fall mit einem Honda Motor fahren :D
Das war es wohl nicht: https://www.motorsport-total.com/fo...en-hat-19121503


xtrm schrieb am 18.12.2019 um 14:00

Ka gut, das war aber klar, dass er ging, weil er zweite Kraft im Team gewesen wäre. Weiß nicht, wie man da was anderes behaupten kann.


WONDERMIKE schrieb am 19.12.2019 um 00:42

Ist alles nachzulesen, dass sich Ricciardo massiv gegen Honda aussprach und es sogar als Risiko betrachtet hat. Heute wird er das nicht mehr so an die große Glocke hängen, sondern andere Aspekte besser ausleuchten weil er da ja daneben lag.

Die Skepsis war bei vielen Leuten im Team sehr groß und einige dachten ans Abwandern und haben es auch getan. Es war damals eine ausgesprochen unpopuläre Entscheidung unter den Mitarbeitern.


xtrm schrieb am 19.12.2019 um 01:05

Das kann ich mir gut vorstellen, jedoch war es aus meiner Sicht ziemlich klar, dass Ricciardo vor Verstappen und dem Nummer-2-Status im Team geflüchtet ist und nicht (primär) vor Honda.


WONDERMIKE schrieb am 19.12.2019 um 01:28

Naja ein Jahr zuvor wollte er entweder bei Ferrari oder Mercedes die neue Nummer 2 werden und diesen Wechsel in Begleitung von Netflix vermarkten. Da wärs kein Problem gewesen ;)

Nachdem die aber alle mehr zahlen wars am Ende sicher eine finanzielle Entscheidung. 25 statt 10 Millionen im Jahr ist schon eine Ansage und vielleicht wäre bei Mercedes oder Ferrari sogar noch mehr möglich gewesen sofern die echtes Interesse an ihm gehabt hätten.

Ich fands nur lustig, dass er schlussendlich im schlechteren Auto gelandet ist obwohl er sich _sehr_ sicher war, dass der Honda Motor Unglück über RB bringt und das seine Abwanderung beeinflusst hat :D

Unterm Strich wars eh für beide Seiten sportlich schlecht imo und nur für sein Konto gut, wenn man sich das Drama um die Nr2 bei RB anschaut..


xtrm schrieb am 19.12.2019 um 06:16

Dass der Wechsel zu Renault sportlich kein Aufstieg sein wird, war ihm mMn von Anfang an klar - so wie allen anderen auch :D. Geld hilft da schon sehr, so einen Wechsel zu realisieren, nachdem er wohl seiner Meinung nach weder im RB noch bei Renault selbst Weltmeisterchancen gehabt hätte - womit er im Endeffekt eh Recht hatte.


BiG_WEaSeL schrieb am 19.12.2019 um 08:42

Ich sag nur Alonso und seine 40 Millionen Gründe für McLaren ;)


Hampti schrieb am 19.12.2019 um 10:09

Bin gespannt wie sich Disco Dan jedoch 2021 entscheidet. Da könnten auch wieder das ein oder andere Top-Cockpit frei werden jedoch Renault selbst sagt auch, dass sie ihren Fokus auf 2021 verlagern.


WONDERMIKE schrieb am 20.12.2019 um 00:12

Er muss wohl auch ein bisschen aufpassen, dass ihn dann kein Hülkenbergschicksal ereilt, wo die Teams sich lieber für die 10 Jahre jüngeren Aktien entscheiden wenn er dann 3 Jahre hochbezahlt im Mittelfeld herumgedümpelt ist.


XXL schrieb am 20.12.2019 um 01:22

Zitat aus einem Post von Hampti
Bin gespannt wie sich Disco Dan jedoch 2021 entscheidet. Da könnten auch wieder das ein oder andere Top-Cockpit frei werden jedoch Renault selbst sagt auch, dass sie ihren Fokus auf 2021 verlagern.

Ich hoffe ja für 2021 auf Ferrari mit Leclerc und Hamilton, oder einer von den jüngeren bei Mercedes, wobei die ja eher auf ihren eigenen Nachwuchs setzen


xtrm schrieb am 20.12.2019 um 04:47

Bitte kein Hamilton bei Ferrari, das braucht's echt nicht.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020