Multicopter aka Drohnen (als Hobby) - Seite 112

Seite 112 von 115 - Forum: Offtopic auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/offtopic/multicopter-aka-drohnen-als-hobby_239775/page_112 - zur Vollversion wechseln!


Cuero schrieb am 08.11.2019 um 16:40

Yeah :)

click to enlarge


Balu schrieb am 08.11.2019 um 18:26

Bei DMT:
https://www.d-m-t.at/drohnen-multic...re-combo-detail

und auch bei Schweighofer:
https://www.der-schweighofer.at/DJI...e-Combo-a279847

gibts aktuell 25 EUR bzw. 20 EUR Gutschein bei Bestellung!

Bin am Überlegen, hatte noch nie eine Drohne, brauch aber Luftaufnahmen für Gartengestaltung, Haussanierung, USA Urlaub, .... :)


davebastard schrieb am 09.11.2019 um 18:01

das ganze kommt ja schon langsam in Gewichts und Preisregionen die ich mir vorstellen kann :eek:
sehr cool
wenns bei 300€ sind hol ich mir eine :p


Cuero schrieb am 10.11.2019 um 20:54

ich brauch meine saturn-reservierung (wien 10) nicht - mag jmd. meine reservierte drohne haben? sonst storniere ich. dürfte ausverkauft sein ansonsten, wie es scheint?


Balu schrieb am 17.11.2019 um 19:00

Die DJI Mavic Mini ist ja ordentlich vergriffen, oder haben die nach Österreich nur eine kleine Menge der Fly More Combo gesendet??

Falls wer Shops rund um Wien/NÖ/Bgld kennt wo die Drohne lagernd ist, bitte um Info.
Ich kontrolliere täglich Schweighofer, Lindinger, D-M-T, Hartlauer, Saturn, Mediamarkt, Conrad, alza - leider bisher kein Erfolg.

Vorbestellen möchte ich nicht, könnte ja länger dauern als wenn mans gleich abholen kann.

Gibts schon erste Reviews hier? Cuero bist du schon geflogen?


aspire77 schrieb am 17.11.2019 um 19:14

Die Drohne gibts bei Amazon, die Combo ist auch dorten aus.

Schweighofer, Lindinger und co sind auch bei unseren Deutschen Freunden bekannt, die bestellen dorten auch ;)


Cuero schrieb am 18.11.2019 um 15:06

ich bin geflogen. es ist ziemlich cool, auch bei viel wind.

das wetter war bis dato aber ziemlich mäßig, man halt also nicht viel verpasst, zmd. im osten österreichs.

vielleicht schaffe ich es heute, ein paar DSGVO/persönlichkeitsrechte-kompatible aufnahmen zu machen und hier reinzustellen - ich bemüh mich.

Meine Erwartungen sind jedenfalls zu 100% erfüllt, das Ding ist genau das, was ich möchte. Die 30m werden mich wahrscheinlich irgendwann nerven, aber solange ich für höher fliegen ein paar hundert EUR/Jahr an die austrocontrol abdrücken muss, werde ich mir das halt antun. man kann auch aus 30m supercoole fotos machen, soviel weiß ich jetzt schon.

bis dahin eine leseempfehlung:



Maestro schrieb am 19.11.2019 um 13:36


Zitat
Unbemannte Luftfahrzeuge, die nur bis zu 250 Gramm wiegen, brauchen keine extra Registrierung – wenn sie über keine Kamera verfügen. Mit Aufnahmegerät müssen sie ab dem kommenden Sommer angemeldet werden.

Ab nächsten Jahr muss also die Mavic Mini auch angemeldet werden. :o
Soll aber wohl zukünftig "nur" 25 Euro kosten.


Viper780 schrieb am 19.11.2019 um 13:48

Mussten bei uns doch schon immer registriert werden


Cuero schrieb am 19.11.2019 um 15:26

nicht, wenn man die mavic mini (oder vergleichbare drohnen) so bewegt, dass man die 79J bewegungsenergie nicht überschreitet:

https://www.austrocontrol.at/luftfa...tionen/faq/ulfz

Zitat
Wird das Fluggerät

in einem Umkreis von mehr als 500 m oder
gegen Entgelt oder gewerblich oder
zu anderen Zwecken als ausschließlich zum Zwecke des Fluges selbst

betrieben, ist dafür eine Betriebsbewilligung der Austro Control GmbH erforderlich.
Für die Einordnung als unbemanntes Luftfahrzeug ist es ausreichend, dass eine dieser Alternativen vorliegt. Sobald daher eine Kamera an einem Fluggerät eingeschaltet ist und diese nicht dem Zweck des Fluges selbst dient (sobald Bilder abgespeichert werden / Fotos, Videos, etc. gemacht werden) ist eine Betriebsbewilligung erforderlich. Dies ist unabhängig davon, ob die Aufnahmen privater oder gewerblicher Natur sind.
Ausgenommen sind unbemannte Luftfahrzeuge mit einer maximalen Bewegungsenergie von bis zu 79 Joule gemäß § 24 LFG bis zu einer Höhe von max. 30 m über Grund.

sowie:
Zitat
Fällt das Gerät in die Spielzeugkategorie (bis 79 Joule Bewegungsenergie, das entspricht ca. einem Gewicht von 250 Gramm, bei einer Betriebshöhe von 30 m), ist ebenfalls keine Bewilligung erforderlich. Jedoch ist darauf zu achten, dass Flughöhe und Geschwindigkeit so gewählt werden, dass die 79-Joule-Grenze nicht überschritten wird und durch den Betrieb keine Personen oder Sachen gefährdet werden.

ich hab ja den verdacht, dass die nicht ernsthaft damit gerechnet haben, dass es der industrie gelingt, eine 249g Drohne mit ordentlicher Qualität zu produzieren. Weil diese ganzen Regelungen sind ja bis zu einem gewissen Grad Schikane, so fühlt sich das zmd. an, wenn man das mit Regelungen in anderen Ländern vergleicht, v.a. was Kosten betrifft.


Cuero schrieb am 19.11.2019 um 15:51

Zitat aus einem Post von Maestro



Ab nächsten Jahr muss also die Mavic Mini auch angemeldet werden. :o
Soll aber wohl zukünftig "nur" 25 Euro kosten.

https://www.consilium.europa.eu/med...-act_drones.pdf

ich kann das aus dem kommissionstext nicht herauslesen für C0 drohnen - wäre interessant, woher der standard das hat.

auf airandmore.at steht auch, dass bis 250g keine registrierung erforderlich ist:

https://airandmore.at/eu-drohnen-verordnung-easa/


11Fire01 schrieb am 19.11.2019 um 19:40

verstehe nicht warum die die "bis" 250 g klasse dennoch bei installierter kamera als höheres risiko einstufen... . mal abwarten wies am ende ist.

aber alles was von .at nach .eu geht, kann nur eine besserung sein XD


HowlingWolf schrieb am 19.11.2019 um 21:51

Zitat aus einem Post von 11Fire01
verstehe nicht warum die die "bis" 250 g klasse dennoch bei installierter kamera als höheres risiko einstufen...

Weils hier eher um die zahlungskräftige Kundschaft geht? Meinst die wollen nicht bei Drohnen wie der Mavic Mini mitschneiden?


aspire77 schrieb am 20.11.2019 um 08:29

Weils um den Datenschutz geht. Im verbauten Gebiet darfst du mit einer über 250g gar nicht fliegen - wurscht ob Kamera drauf oder nicht.

Was glaubst was jetzt los is wennst mit der Mavic mini und der Kamera im Garten rum fliegst und die Nachbars Tochter liegt im Bikini am Pool?

Und unter 250gr war nie ein Problem. Mit AIO Flightcontroller und Plastikgehäuse ist das kein Thema. Das schwerste an dem Ding ist der Akku und die Motoren.


Cuero schrieb am 20.11.2019 um 08:36

Die dsgvo gilt für privatpersonen nicht. Es geht um persönlichkeitsrechte. Aber kommt aufs gleiche raus.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020