"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

AMD Ryzen Thread

smashIt 07.05.2015 - 14:57 209619 1642 Thread rating
Posts

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7902

2019 wird aufregend.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 6959
Wenn Intel noch länger Zeit verplempert mit ihrem Fail-10nm Prozess, dann wundert das denk ich keinen mehr.

creative2k

f
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7367
Naja dafür hauens aber ordentlich Kohle raus mit den ganzen Neuanwerbungen. Auch wenn das stimmt, befürchte ich dass Intel in den kommenden Jahren erheblich AMD davon ziehen wird. Keller ist ja einer der Hauptgründe warum AMD so erfolgreich mit Zen ist und nachdem er nun bei Intel ist ich weiss ned...

Also ja schön dass AMD derzeit nen guten Job macht aber langfristig ist es halt fraglich.

Ich bezweilfe aber dass (abgesehen von den CPUs mit vielen Cores) AMD die oberhand gewinnt. Intel taktet einfach noch immer viel zu hoch, dass AMD da so schnell aufholen könnte (imho). Zen 2 war ne tolle Verbesserung, ja, aber ob das nächstes jahr wirklich reicht um Intel eins auszuwischen? P/L ist AMD natürlich klar der Sieger.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 6959
Intel hat eigentlich nichts mehr in der Hand, die Architektur wurde seit Sandy Bridge jedes Mal nur leicht verbessert und die Probleme bei der 10nm Fertigung hat ihre Roadmap im Endeffekt um vier Jahre nach hinten versetzt mittlerweile. Inzwischen hat AMD eine extrem gut skalierbare Architektur und lässt 7nm bei TSMC fertigen.

Ich habe bisher bis auf einmal immer nur Intel verbaut und da ich ein Gamer bin, würde ich auch heute noch Intel verbauen, aber die Zukunft sehe ich alles andere als rosig wenn ich ehrlich bin.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7902
ryzen und ryzen+ waren auf low power ausgelegt, mit ryzen2 werden sie hoffentlich ordentlich an den taktraten schrauben können.

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4100
Zen 2 gibt's ja noch nicht, Ryzen 2000 ist Zen+ mit etwas höherem Takt und verbessertem Cachehandling gegenüber Zen. 2019 kommt Zen 2 und 2020 kommt Zen 3. Angeblich bringt Zen 2 eine weitere Architekturverbesserung und eine Kernverdoppelung mit sich, sprich 16 Kerne für die breite Masse und Zen 3 dürfte vermutlich wieder eine reine Performancesteigerung bringen.

Die Entwicklungen von Herrn Keller für Intel wird's geschätzterweise auch 2020 noch nicht zu kaufen geben, so eine neue CPU-Architektur schüttelt man nicht so schnell aus dem Ärmel.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 6959
Das wollte ich auch noch schreiben, habe es aber vergessen. Intels Architektur wurde seit zig Jahren weiterentwickelt und bis da etwas wirklich neues kommt - falls das überhaupt nötig ist, wovon ich nicht überzeugt bin - werden ein paar Jahre vergehen.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9497
Viel spannender ist ja, dass AMD auch technisch die richtigen Antworten auf die Probleme der Zukunft hat. 7nm + MCM -> das sieht sehr vielversprechend aus, zumal sich gegenüber der jetzigen Lösung durchaus was ändern wird.

Große Dies wie Intel sie nach wie vor macht haben zwar durchaus ihre Vorteile, aber flexibel ist man nicht und leicht herzustellen sind die auch nicht. Schon gar nicht wenn man eigentlich seit 2-3 Jahren auf einem neueren Fertigungsprozess sein wollte, der die Chipgröße nicht durch die Decke gehen lässt und ein Energiebudget für mehr Kerne bietet. Wobei man Intel durchaus Respekt dafür zollen kann, wie sehr sie ihren 14nm Prozess optimiert haben.

Stattdessen musste man im Mainstream mit 14nm +2 und nochmal +2 machen, mit hohen Turbotakten für wenige Kerne. Sie müssen wegen der Konkurrenz an der Taktschraube der Topmodelle drehen, was sich natürlich auf den Energiebedarf auswirkt und da reicht das rumgeeiere mit lausiger WLP statt Verlötung nicht mehr. Dadurch geht der reale Energiebedarf durch die Decke, wie man sehr schön bei Skylake-X und jetzt auch zunehmend mit CoffeeLake 6C und 8C sieht. Man braucht sich ja nur anschauen wo der 8700K liegt, wenn man das Power Target tatsächlich auf die im Marketing genannten 95W limitiert. Das wird mit dem 9900K nicht wirklich besser werden.

Edit: CFL ist nach wie vor eine gute CPU, Intel muss sie aber am Desktop mehr über dem Sweetspot betreiben als man das früher musste.
Bei SKL-X ist das noch deutlich stärker ausgeprägt, wie etliche Reviews gezeigt haben. Das wird man beim kommenden SKL-X refresh mit den verlöteten CPUs noch viel stärker sehen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz